Landkreis Nienburg

Servicelinks:

 
 

Aktuelles

  • Seite 1 von 2

26.08.2020

Bildungsbüro

Bildungsangebote: "Immer den einzelnen Menschen im Fokus“

Weiterbildungsbedarfe

Ein umfassendes Bildungsangebot trägt dazu bei, eine Kommune als lebens- und liebenswerten Wohn- und Arbeitsort wahrzunehmen. Um diesen positiven Effekt zu fördern, hat das Bildungsbüro des Landkreises Nienburg Anfang des Jahres Unternehmen und Betriebe zu ihren Fort- und Weiterbildungsbedarfen befragt.

25.06.2020

Bildungsbüro

Attraktivität durch Bildungsangebote

Bildungsbüro analysiert Fortbildungsbedarfe im Landkreis

Leiterin der VHS Nienburg, Stefanie Schmidt, zusammen mit der Bildungskoordinatorin Claudia Eckhardt (li.) und dem Bildungsmonitorer Ralf Mödeker.

Ein umfassendes Bildungsangebot trägt dazu bei, eine Kommune als lebens- und liebenswerten Wohn- und Arbeitsort wahrzunehmen. In einer Umfrage hat das Bildungsbüro des Landkreises Nienburg von November 2019 bis Januar 2020 Unternehmen und Betriebe zu ihren Fort- und Weiterbildungsbedarfen befragt. Für eine Optimierung des vorhandenen Bildungsangebotes wurde das Ergebnis an die Bildungsträger im Landkreis weitergeleitet. Fazit des Bildungsbüros nach ersten Gesprächen mit den Bildungsträgern: Vieles ist bereits vorhanden und Bildungsträger signalisieren die Bereitschaft zu einer gezielten Angebotserweiterung.

09.04.2020

Bildungsbüro

Wissen über die eigene Heimat fördert Identifikation

Umfrage zur Themenvermittlung an Kitas und Schulen

Claudia Eckhardt und Ralf Mödeker mit den aktuellen Auswertungen der breit angelegten Umfrage bei Kindertageseinrichtungen und Schulen.

Die Kindertageseinrichtungen und Schulen im Landkreis haben vor einiger Zeit Post zum Thema Heimatkunde bekommen. Das Bildungsbüro beim Landkreis Nienburg möchte mit dieser Umfrage ermitteln, wie der in den Lehrplänen verankerte Inhalt den Kindern und Jugendlichen vor Ort pädagogisch nahe gebracht wird. Jetzt liegen die ersten Analysen und Auswertungen dazu vor.

27.02.2020

Bildungsbüro

Berufschancen im Landkreis Nienburg

AK Schule Wirtschaft

Die Ziele des Arbeitskreises „Schule Wirtschaft“ im Landkreis Nienburg sind eine verbesserte Kommunikation, der Erfahrungsaustausch sowie die Entwicklung eines gegenseitigen Verständnisses zwischen Schule und Betrieben.

12.12.2019

Bildungsbüro

Maßnahmen zur Berufsorientierung

Berufsorientierung

Der Weg von der Schule ins Berufsleben ist vielfältig und stellt Schülerinnen und Schüler vor große Herausforderungen.

02.12.2019

Migration und Bildung

Was ist Alltagsrassismus?

Gegen Alltagsrassismus hilft: Sich an die eigene Nase fassen

Suzann Dalaf von der Koordinierungsstelle Migration und Bildung, Schulleiter Dr. Matthias Akkermann und Prof. Dr. Karim Fereidooni (v. li.).

Im Rahmen der Reihe „100 Jahre Flucht“ der „Koordinierungsstelle Migration und Bildung“ des Landkreises Nienburg war Prof. Dr. Karim Fereidooni kürzlich zu Gast am Gymnasium Stolzenau. Als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ hatte die Einrichtung den Juniorprofessor der Ruhr-Universität Bochum eingeladen, über das Thema „Alltagsrassismus in Gesellschaft und Schule“ zu referieren. Sämtliche 9. und 10. Klassen informierten sich zusammen mit allen Lehrkräften der Schule über das sensible Thema und diskutierten bis lange nach Vortragsende mit dem Referenten im Zimmer des Direktors Dr. Matthias Akkermann.

02.12.2019

Bildungsbüro

Lebenslange Bildung als gesamtgesellschaftliche Aufgabe

Umfrage ermittelt Bedarf an Fort- und Weiterbildungen in Betrieben und Unternehmen

Fragebogen für Betriebe und Unternehmen zum Bedarf an Fort- und Weiterbildung

Der Landkreis Nienburg möchte als Wohn-und Arbeitsort lebens- und liebenswert sein. Dazu gehört auch ein attraktives Fort-und Weiterbildungsangebot für Beschäftigte in Unternehmen und Betrieben. Die Aufgabe des Bildungsbüros des Landkreises ist es, vorhandene Bildungsressourcen zu nutzen, zu stärken und auszubauen, um den ländlich geprägten Landkreis Nienburg aus gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Sicht als Wohn- und Arbeitsort langfristig attraktiv zu gestalten und zukunftsfähig aufzustellen. In diesem Sinne hat das Bildungsbüro eine Umfrage über Fort- und Weiterbildungsbedarfe in Betrieben und Unternehmen initiiert, die noch bis zum 10. Januar 2020 läuft.

04.10.2019

Bildungsbüro

Bildungsbüro führte Befragung an Schulen durch

Bildungsbüro Schülerbefragung

Das Bildungsbüro des Landkreises führt jährlich vor den Sommerferien an den Sek-I und Sek-II-Schulen eine Befragung durch, deren Auswertung einen Überblick über die Zukunftsplanungen der Schülerinnen und Schüler nach dem Schulabgang oder Schulabschluss ermöglicht.

27.05.2019

Bildungsbüro

Bildungsbüro veröffentlicht kommunalen Bildungsbericht

Bildungsbericht 2018

Das Bildungsbüro des Landkreises Nienburg hat nun die erste Fortschreibung des kommunalen Bildungsberichtes veröffentlicht. Zahlen und Fakten aus dem Landkreis zum Thema Bildung wurden in diesem zusammengetragen.

05.03.2019

Bildungsbüro

Claudia Eckhardt ist neue Bildungskoordinatorin des Landkreises

Bildungskoordinatorin

Das Bildungsbüro des Landkreises Nienburg ist unter neuer Leitung: Claudia Eckhardt ist die neue Bildungskoordinatorin des Landkreises und für den Bereich Bildungsmanagement zuständig.

16.08.2017

Bildungsbüro

Bildungsbüro fragt nach Weg in die Arbeitswelt

Duale Bildungswege erfreuen sich wachsender Beliebtheit

Diese jährliche Schülererhebung wird weiterhin durchgeführt um Entwicklungen im Übergang von der Schule ins Berufsleben aufzuzeigen.

Was haben die Schülerinnen und Schüler nach der Schule vor: Gehen sie weiter zur Schule, in die Duale Ausbildung oder studieren sie? Auf diese Frage sucht das Bildungsbüro des Landkreises Nienburg/Weser eine Antwort. Rechtzeitig vor den Sommerferien wurden Fragebögen für die Erhebung an die Sek I und Sek II Schulen im Landkreis Nienburg verteilt. Jetzt liegen die Antworten der Schülerinnen und Schülern der Abschlussklassen ausgewertet vor.

10.08.2016

Bildungsbüro

Was machst du nach deinem Schulabgang oder Schulabschluss?

Schülerbefragung gibt Aufschluss über Berufswegeplanung

Schülerbefragung gibt Aufschluss über Berufswegeplanung.

„Was machst du nach deinem Schulabgang oder Schulabschluss?“ Diese Frage stellte das Bildungsbüro des Landkreises Nienburg/Weser auch in diesem Jahr wieder den Schülerinnen und Schülern der Abschlussklassen des Schuljahres 2015/2016. Seit 2013 wird diese Erhebung durch das Bildungsbüro durchgeführt. Sie bietet einen Überblick darüber, welchen Weg die Abschlussschülerinnen und -schüler ins Berufsleben planen und einschlagen.

08.09.2015

Bildungsbüro

Schülerbefragung zeigt: Wunsch nach Berufsausbildung ungebrochen hoch

Die Schülerbefragung durch das Bildungsbüro des Landkreises soll auch in Zukunft jährlich durchgeführt werden.

Das Bildungsbüro des Landkreises Nienburg/Weser hat bereits zum dritten Mal Schülerinnen und Schüler aller Abschlussklassen im Landkreis dazu befragt, was sie nach ihrem Schulabschluss machen möchten. Von insgesamt 1.559 betroffenen Schülerinnen und Schülern haben 1.428 junge Menschen, das sind 91,6 %, an der Befragung teilgenommen. Ungebrochen ist der vielfach genannte Wunsch nach einer Berufsausbildung.

28.04.2015

Bildungsbüro

Bildungsbüro initiiert Gender-Training für Schulsozialarbeit

Foto von links : Tobias Krönig, Uta Sievers, Nils Mones, Prof. Dr. Bettina Franzke, Maren Janik, Helke Gärtner, Ümmühan Huneke, Gesine Schöning, Birgit Krämer, Monika Raudies, Lisa de Witt, Timo Bindseil, Henning Andresen, nicht auf dem Foto die Gleichste

Das Bildungsbüro des Landkreises Nienburg/Weser hat auf Wunsch der Schulsozialarbeit eine ganztägige Fortbildung zur gendergerechten Berufsorientierung initiiert. Die Veranstaltung fand parallel zum Zukunftstag der Schülerinnen und Schüler am vergangenen Donnerstag in der Heimvolkshochschule Loccum statt. Neben dem Fachdienst Schule und Kultur waren als Schulsozialarbeiterin der Oberschule Loccum Monika Raudies und die Heimvolkshochschule Loccum die Mitorganisatoren.

17.02.2015

Bildungsbüro

Bildungsbüro veröffentlicht Übersicht zur Berufs- und Studienorientierung an Schulen

Für jeden zugänglich: die Übersicht der Berufsorientierungskonzepte an Schulen, zusammengestellt von Ümmühan Huneke und Ralf Mödeker vom Bildungsbüro des Landkreises.

Der Übergang von der Schule in den Beruf stellt für viele Schüler eine große Schwierigkeit dar. Darum bieten Schulen heutzutage umfangreiche Maßnahmen zur Berufs- und Studienorientierung an. Die unterschiedlichsten Konzepte und Maßnahmen der einzelnen Schulen im Landkreis Nienburg können nun ab sofort nachgelesen werden. Hierfür hat das Bildungsbüro des Landkreises Nienburg/Weser in Zusammenarbeit mit den allgemein bildenden Schulen und der Fachkräfte-Initiative „Weserbergland plus“ eine Übersicht erstellt und sie zum Download unter www.lk-nienburg.de/bildungsbuero unter dem Punkt „Weiterführende Bereiche“ ins Internet gebracht.

  • Seite 1 von 2