Landkreis Nienburg

Servicelinks:

 
 

Infobereich

Banner Rush Hour © Landkreis Nienburg/Weser

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen zeigen

Bürgerbroschüre 2021

Broschüre für Bürgerinnen und Bürger 
Wegweiser durch die Kreisverwaltung 2021 © Landkreis Nienburg/Weser

Sie sind hier: Politik & Verwaltung » Soziales » Wohngeld

Wohngeld

Ansprechpartner/in
314 FD BundesleistungenStandort anzeigen
31 FB SozialesKreishaus A
Kreishaus am Schloßplatz
31582 Nienburg
Telefon: 05021 967-425
Telefax: 05021 967-433
E-Mail:

Montag - Donnerstag
8:00 - 16:00 Uhr
Freitag
8:00 - 12:00 Uhr


Allgemeine Informationen

Der Landkreis Nienburg/Weser ist zusändig für alle Kommunen außer der Stadt Nienburg/Weser, die ihre eigene Wohngeldstelle unterhält.

Über den Link "Wohngeld Bewilligung" gelangen Sie zu weiteren Informationen zur Antragstellung.

 

Gewährung eines Kinderfreizeitbonus für Kinder und Jugendliche

Informationen bezüglich der Anspruchsberechtigung und Antragstellung

Am 11. Juni 2021 hat der Deutsche Bundestag das „Gesetz zur Änderung des Gesetzes über Finanzhilfen des Bundes zum Ausbau der Tagesbetreuung für Kinder und zur Änderung weiterer Gesetze“ und damit auch die Auszahlung eines sog. „Kinderfreizeitbonus“ für sozial bedürftige minderjährige Personen beschlossen.

Dieser einmalige „Kinderfreizeitbonus“ in Höhe von 100,00 € je Kind bzw. Jugendlichem soll individuell den Kindern und Jugendlichen zugute kommen und daher insbesondere für Ferien- und Freizeitaktivitäten eingesetzt werden, um die negativen Folgen der Corona-Pandemie abzumildern.

Anspruchsberechtigt sind u.a. auch Kinder und Jugendliche, die im August 2021 leistungsberechtigt nach dem Dritten Kapitel des SGB XII sind oder aber Wohngeld nach dem WoGG erhalten, so dass auch für Ihr/e Kind/er die Anspruchsvoraussetzungen erfüllt sein dürften.

In den beiden zuvor genannten Fällen wird der Kinderfreizeitbonus auf Antrag von der Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit gewährt, d.h. Sie müssen sich zwecks Gewährung dieser Leistung an die für Sie zuständige Familienkasse wenden.

Die Familienkasse der Agentur für Arbeit hat hierzu entsprechende Antragsvordrucke ab dem 1. Juli 2021 auf ihrer Internetseite veröffentlicht, eine Antragstellung ist jedoch auch formlos per Post oder E-Mail an die zentrale E-Mail-Adresse Kinderfreizeitbonus@arbeitsagentur.de möglich.

Diesen Anträgen ist ein Nachweis beizufügen, aus dem für die Familienkasse der Agentur für Arbeit ersichtlich ist, dass für das betreffende Kind tatsächlich im Monat August 2021 Hilfe zum Lebensunterhalt nach dem SGB XII oder Wohngeld nach dem Wohngeldgesetz (WoGG) gezahlt wird. Antragstellende, die das Kindergeld nicht von der Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit (BA) erhalten, müssen außerdem einen Nachweis über die Festsetzung des Kindergeldes für August 2021 beifügen.

Als Nachweis gilt hierbei die Vorlage eines aktuellen Bewilligungsbescheides oder aber einer schriftlichen Bescheinigung des zuständigen Sozialhilfeträgers bzw. der zuständigen Wohngeldstelle.