Landkreis Nienburg

Servicelinks:

 
 

Infobereich

Bürgerbroschüre 2016

Broschüre für Bürgerinnen und Bürger 2016 © Landkreis Nienburg/Weser

Banner Rush Hour © Landkreis Nienburg/Weser

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen zeigen

Sie sind hier: Bürgerservice » Aktuelles

Aktuelles

  • Seite 1 von 94

22.06.2017

Gesundheit & Ordnung

Zu viele Löcher in den Zähnen der Kinder

Fortbildung rückt Zahngesundheit in den Mittelpunkt

Unermüdlich in Sachen Mundgesundheit unterwegs: Monika Roesnick, Jeanette Kluba von der Landesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Jugendzahnpflege in Niedersachsen, Dr. Christa Marie Eisert-Darsow, Susanne Bremer und Referentin Kirsten Döhnert.

Schlechte Zähne schon bei Kindergartenkindern sind keine Seltenheit. Damit das Thema Zahngesundheit im Kindergartenalltag immer wieder aufgegriffen wird, hat der Landkreis Nienburg/Weser eine Fortbildung für Kita-Fachkräfte organisiert. Bei der ausgebuchten Veranstaltung in der Brösking-Scheune in Estorf ging es um Gruppenprophylaxe und Bewegung als Prävention. Veranstalter waren der Arbeitskreis Jugendzahnpflege im Landkreis Nienburg/Weser in Zusammenarbeit mit der Landesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Jugendzahnpflege in Niedersachsen e.V..

22.06.2017

Familie & Integration

Landkreis sucht Tagesmütter als Kooperationspartnerinnen

Neue Förderrichtlinie ermöglicht Sockelbetrag

Tagespflege ermöglicht persönliche Zuwendung besonders gut.

Der Landkreis Nienburg/Weser sucht Kooperationspartnerinnen im Bereich der Kindertagespflege. Dank einer neuen Förderrichtlinie haben Interessierte die Möglichkeit, ihren Verdienst durch einen Sockelbetrag abzusichern. Der Kreis hat damit einen zusätzlichen Anreiz geschaffen. Am 30. August startet zudem ein neuer Qualifizierungskurs für Personen, die in der Kindertagespflege tätig sein möchten. Einen Informationsnachmittag zu Kurs und Berufsbild gibt es am 10. August um 17 Uhr in der Volkshochschule Nienburg.

20.06.2017

VHS

Kreativtage " Wir leben bunt" in den Sommerferien an der VHS Nienburg

Ferienprojekte an der VHS

In der ersten Ferienwoche startet an der Volkshochschule Nienburg ein weiterer Ferienworkshop für Kinder und Jugendliche „ Kreativtage- Wir leben bunt". Das Projekt findet vom 26.6.-30.6.2017 von 9 Uhr bis 15.30 Uhr statt und ist kostenfrei.

Informationen zu dem Projekt erteilt Kerstin Schwalgun, Fachbereichsleiterin für Kulturelle Bildung, Gesundheit und Psychologie unter der Tel.: 05021/967-618. Eine Anmeldung ist ab sofort bei der VHS Nienburg unter der Telefonnummer 05021/ 967-600 oder unter der E-Mail: vhs@kreis-ni.de mit der Angabe der Kursnummer 16A82030 und einer Einverständniserklärung der Eltern möglich. Diese erhalten Sie an der VHS Nienburg.

16.06.2017

Allgemeine Informationen

Landkreis Nienburg nimmt zur Vergabe des "Linienbündels 2" Stellung

Meldungen Platzhalter

Landrat Detlev Kohlmeier hat die jüngste Sitzung des Nienburger Kreistages genutzt, um noch einmal umfassend zu der Vergabe des sog. Linienbündels 2 Stellung zu nehmen und hat dabei fünf Kernthesen besonders hervorgehoben.

16.06.2017

Allgemeine Informationen

Kreistag beschließt neue Schülerbeförderungssatzung

Meldungen Platzhalter

Nach eingehender und teils kontroverser Diskussion, hat der Kreistag heute die Schülerbeförderung im Landkreis Nienburg auf neue Füße gestellt. Die beschlossene Satzung regelt neben der Ausweitung der kostenlosen Schülerbeförderung im SEK I - Bereich auch die Festschreibung der Wartezeiten und die Festlegung von Mindeststandards.

07.06.2017

Migration und Teilhabe

Sozialministerin Rundt würdigt ehrenamtliches Engagement für Geflüchtete

Neuer Integrationslotsenkurs als Bildungsurlaub im Herbst 2017

Ulrike Granich, Norbert Rossa und Ernst-Erich Kahle (v. li.) werden für ihren ehrenamtlichen Einsatz für geflüchtete Menschen von Sozialministerin Cornelia Rundt (Mitte) ausgezeichnet.

Das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung hat auch in diesem Jahr wieder drei Integrationslotsen aus dem Landkreis Nienburg/Weser für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet. Stellvertretend für alle in der Arbeit mit Geflüchteten tätigen Ehrenamtlichen haben jetzt in Hannover Ulrike Granich aus der Samtgemeinde Liebenau, Ernst-Erich Kahle aus der Samtgemeinde Heemsen und Norbert Rossa aus der Stadt Rehburg-Loccum ihre Dankesurkunde von Sozialministerin Cornelia Rundt entgegengenommen.

01.06.2017

Allgemeine Informationen

Tierseuchenbehördliche Allgemeinverfügung

Meldungen Platzhalter

Landkreis Nienburg genehmigt die Impfung gegen die Blauzungenkrankheit

01.06.2017

Jugend & Freizeit

Schule zu Ende und was kommt danach?

Das Freiwillige Soziale Jahr beim Landkreis bietet Orientierung

Malte Kanning und Stefanie Balzer haben sich während ihres FSJ vollkommen einbringen können.

Wer nach seinem Schulabschluss noch nicht genau weiß, welches Studium oder welchen Ausbildungsplatz er oder sie wählen soll, kann sich während des Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) eine fundierte berufliche Orientierung verschaffen. Auch beim Landkreis Nienburg/Weser gibt es diese Möglichkeit. Interessenten für ein soziales Bildungsjahr im Fachdienst Jugendarbeit und Sport können sich noch bis zum 23.Juni dort bewerben.

01.06.2017

Migration und Teilhabe

Kulturschock – Auswirkungen von Flucht auf die Familie

Infoveranstaltung für Ehrenamtliche und Geflüchtete in Bücken

Anuschka Abutalebi referiert und diskutiert in Bücken über Fragen des Zusammenlebens in Deutschland.

Wie verlaufen Integrationsprozesse innerhalb und außerhalb der Familie von Geflüchteten und welchen Einfluss haben die Religion und die Vorstellungen von Geschlechterrollen? Diesen Fragen wird die Referentin Anuschka Abutalebi bei der Veranstaltung „Kulturschock – Auswirkungen der Flucht auf die Familie“ nachgehen und mögliche Erwartungen von Ehrenamtlichen näher beleuchten und hinterfragen. Nach einem einführenden Vortrag bleibt Zeit für Nachfragen und Diskussion. Die Veranstaltung findet am 22. Juni um 17.30 Uhr im Landgasthaus Thöle, Hoyaer Straße 33, in Bücken statt.

29.05.2017

Migration und Teilhabe

Landkreis initiiert Männergesprächskreis zum Thema „Leben in Deutschland“

Auf Deutsch und Farsi über Alltagsthemen sprechen

Freya Lask, Seifolah Bastami und Claudia Eckhardt  (v.li. nach re.) laden ein zu Gesprächen über Alltagsthemen auf Deutsch und Farsi.

Welche Regeln gibt es für das Zusammenleben in Deutschland? Was gilt als höflicher Umgang, was stößt hingegen eher auf Unverständnis? Wie kann ein Neubürger aktiv an seiner Integration mitarbeiten? Themen für den Männergesprächskreis für Farsi sprechende Geflüchtete, den der Fachdienst Migration und Teilhabe des Landkreises Nienburg/Weser jetzt neu anbietet. Am Montag, 12.06., am 22.06., 06.07. und 20.07., können sich Interessierte jeweils von 17.30– 19.30 Uhr im Gemeindehaus, Hoyaer Str. 59 an der Kirche in Marklohe treffen, um sich auf Deutsch und Farsi über Alltagsthemen rund um das Thema „Leben in Deutschland“ auszutauschen.

24.05.2017

Familie & Integration

Umgang mit traumatisierten Geflüchteten

Fortbildung für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit

Daniel Pulte von der Beratungsstelle des Landkreises vermittelt fundiertes Wissen über den Umgang mit traumatisierten Geflüchteten.

Was ist beim Umgang mit Menschen zu beachten, die durch Kriegsereignisse und Flucht traumatisiert sind? Antworten und Aspekte zur Begleitung geflüchteter Menschen bietet der Fachdienst Migration und Teilhabe zusammen mit der Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern des Landkreises Nienburg/Weser am Dienstag, 13. Juni, an einem Informationsabend für Ehrenamtliche. Die kostenfreie Veranstaltung findet ab 19 Uhr in der Rühmkorffstr.12, in Nienburg statt, Eingang A, erstes Stockwerk, Raum A105.

24.05.2017

Familie & Integration

20 MultiplikatorInnen zu Erziehung, Bildung und Sprache geschult

Ab sofort Veranstaltungen in acht Muttersprachen möglich

Diese frisch geschulten MultiplikatorInnen bieten ab sofort Infoveranstaltungen zu den Themen Erziehung, Bildung und Sprache an – und zwar auf Deutsch sowie in den Sprachen Kurdisch, Mazedonisch, Türkisch, Bosnisch, Farsi/Dari, Rumänisch, Englisch und Ara

Seit 2008 bietet der Fachdienst Migration und Teilhabe des Landkreises Nienburg/Weser die Möglichkeit, zugewanderte Menschen in ihrer Muttersprache zu Fragen der Erziehung, Bildung, Sprache zu informieren. 19 Frauen und 1 Mann aus dem gesamten Landkreis wurden jetzt wieder für diese Themen in einer „Elmigra-Schulung“ (Eltern mit Migrationshintergrund) zu Multiplikatoren geschult. In einer feierlichen Zeremonie übergab ihnen der Erste Kreisrat Thomas Klein ihr Abschlusszertifikat.

19.05.2017

Gesundheit & Ordnung

Keine Einschränkungen

Badesee "Die Rolle"

Bereits Anfang Mai sind die EU-Badeseen im Landkreis Nienburg beprobt worden. Das Fazit: Es kann ohne Einschränkungen gebadet werden.

18.05.2017

Familie & Integration

Bundesfreiwilligendienst jetzt auch beim Landkreis möglich

Fünf Schulen erhalten Unterstützung für Flüchtlingsschüler

Claudia Eckhardt, Carmen Prummer, Brigitte Immel und Nina Heuer (v.li.) vom Landkreis Nienburg engagieren sich für den Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug an Schulen.

An einigen Schulen im Landkreis Nienburg/Weser gibt es ab dem kommenden Schuljahr einen Bundesfreiwilligendienst mit Flüchtlingsbezug. An den BBS Nienburg, den Oberschulen in Steimbke, Uchte und Hoya sowie an der Hauptschule Liebenau hat der Landkreis Nienburg/Weser hierfür eine Stelle neu eingerichtet. Bewerbungen, gern auch von Interessierten mit Fluchthintergrund, nimmt der Fachdienst Personalwirtschaft entgegen. Begleitet werden die Freiwilligen durch den Fachdienst Migration und Teilhabe.

16.05.2017

Bildung & Kultur

Reger Informationsaustausch

Besuch der Kreisverwaltung

Polnischer Landrat und Schul-Delegation besuchen Nienburger Kreisverwaltung und Christophorusschule im Nienburger CJD

  • Seite 1 von 94